Ratgeber für beutellose Staubsauger – Folgende Features sind wichtig

Untersuchungen ergaben, dass sich in einer nur 75 m² großen Wohnung binnen weniger Tage Staub in der Menge eines Stück Würfelzuckers ansammelt und ausbreitet. Wäre es doch schön, wenn man diesen auch so komprimiert greifen und entsorgen könnte. Da dies nicht möglich ist, wird in den meisten Haushalten auf die Nutzung eines Staubsaugers zurückgegriffen.

Es wird vermutet, dass binnen eines Jahres mehr als 3 Millionen Staubsauger gekauft werden. Interessiert man sich für ein neues Gerät, wird man von der Vielzahl der Staubsauger überrascht. Dies ist nicht zuletzt der Erfindung des Herrn Dyson zu verdanken. Dieser entwickelte als erster die beutellosen Staubsauger. Sie haben anstelle eines Beutels einen Fliehkraftabscheider – einen Zyklon. Hierbei wird die Luft so stark umher gewirbelt, dass Staub- und Schmutzpartikel nach außen gedrückt werden und sich am Rand des Behältnisses sammeln.

Features beutellose Sauger

Die aufwändige Reinigung der Filter bleibt nicht aus

Der unschlagbare Vorteil, dass man keine Staubsaugerbeutel mehr kaufen muss, wird durch das teilweise umständliche Leeren und Säubern des Behälters und der Filter aufgehoben. Eine Reinigung des Filters ist wichtig, um die Saugleistung zu erhalten. Zum Reinigen eignet sich am besten klares Wasser. Den Staubsauger kann man erst wieder nutzen, wenn der Filter gänzlich getrocknet ist. Muss man häufig saugen, ist die Anschaffung eines Ersatzfilters durchaus sinnvoll.

Weiterhin sollte man bedenken, dass die Filter regelmäßig getauscht werden müssen, um eine optimale Saugleistung zu gewährleisten. Entscheidet man sich jedoch bewusst für einen beutellosen Staubsauger, sollte man darauf achten, dass das Staubbehältnis vom Staubsauger zu entfernen ist, ohne dass man es öffnen muss.

Was können sie wirklich

Weiterhin haben unterschiedliche Tests ergeben, dass sich die beutellosen Staubsauger vor allem zum Saugen auf glatten Oberflächen eignen. Die Reinigung von Teppichen ist für die meisten Staubsauger dieser Art eine schier unlösbare Aufgabe. Das scheint zumeist an der Konstruktion des Saugers selbst zu liegen. Zumeist sind die einzelnen Teile nicht harmonisch aufeinander abgestimmt, was zu einer Einschränkung der Saugleistung führt.

Empfehlung: Neue beutellose Sauger Modelle in 2017.

Eine Weiterentwicklung des Zyklonensaugers ist der Multizyklonsauger. Er hat den Vorteil, dass er die Leistung besser zeigen kann und dabei um einiges leiser ist. Möchte man auf einen solchen Staubsauger zurückgreifen, sollte man in ein besseres Gerät investieren, da die meisten günstigeren Modelle ebenfalls recht laut und wenig effektiv in Sachen Staubbekämpfung waren. Beim Kauf eines beutellosen Staubsaugers sollte man neben der Motorleistung auch die Handhabung, das Zubehör sowie die Lärmentwicklung beachten. Die meisten der Staubsauger dieser Art sind mit bis zu 92 dB sehr laut. Wenn möglich sollte man sich für einen Zyklonensauger mit zwei oder drei Zyklonenstufen entscheiden.

Beim Kauf eines beutellosen Staubsagers gilt es abermals die Verarbeitungsqualität und die Leistungsfähigkeit des Gerätes im Blick zu haben. Traurig, aber wahr: man fährt, wählt man kein kostenintensiveres Gerät, mit einem Staubsauger mit Beutel deutlich besser.